Beste Partnerbörse Seiten 2021

Webseite

Mitglieder

Bewertung

Details

1.500.000 
Mitglieder

Frauen 51%/ Männer 49%

1.700.000
Mitglieder

Frauen 44%/ Männer 56%

1.500.000 
Mitglieder

Frauen 42%/ Männer 58%

1.100.000 
Mitglieder

Frauen 52%/ Männer 48%

200.000
Mitglieder in Deutschland

Frauen 53%/ Männer 47%

Partnerbörse – Das neue Medium, um den Wunschpartner zu finden

Partnerbörsen und Heiratsvermittler gibt es schon seit Jahrhunderten, doch heute besteht der Unterschied darin, dass man nicht mehr auf einen Vermittler angewiesen ist, sondern selbst die Chance hat, ganz autark den Traumpartner selbst im Internet unter einer Vielzahl von Singles finden kann.

Partnerbörsen dienen der Partnersuche und halten hierzu auf verschiedenen Portalen Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Singles bereit. Das funktioniert ganz einfach, indem man ein Profil anlegt, sich andere Accounts von Menschen ansieht, die registriert sind und sich Beziehungen wünschen, und diese dann anspricht.

Die Partnerauswahl erfolgt hierbei im ersten Schritt über die Attraktivität, die man einem User anhand seines Profilbildes beimisst du den von dieser Person öffentlich gemachten Informationen. So kann jeder einen ersten Eindruck vom anderen gewinnen und entscheiden, ob Potenzial für ein näheres Kennenlernen grundsätzlich gegeben ist.

Die Kontaktaufnahme erfolgt im Netz über Nachrichten oder auch über einen Chat, wenn man sich gleich „live“ begegnen möchte.

Vorteile von Partnerbörsen für Neulinge

Onlinebörsen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Warum das so ist, haben wir für dich zusammengefasst:

  • Du siehst auf einen Blick alle registrierten Singles in deiner Umgebung und musst nicht mehr Rätselraten, ob es sich lohnt, den oder die Andere anzusprechen.
  • Da alle dasselbe Ziel haben, gestaltet sich der Kontakt ganz simpel, ohne Vorwände für eine Nachricht suchen zu müssen.
  • Singlebörsen sind rund um die Uhr aktiv, sodass du auch als Nachtfalter noch Chancen hast, jemanden kennenzulernen und vielleicht auch einen potenziellen Partner, der mit dir die Nächte durchmacht.
  • Du legst die Anforderungen fest, welcher Mensch in dein Leben treten darf. Anhand der Fotos und Profilinformationen kannst du vorweg für dich herausfiltern, wer zu dir passt und wer nicht.
  • Liebe muss nicht teuer sein. Neben kostenpflichtigen Angeboten gibt es auch viele Gratis-Angebote, die von vielen Alleinstehenden gerne wahrgenommen werden.

Die beste Partnerbörse schlechthin kann man pauschal nicht benennen, denn je nachdem, was oder wen du suchst, passt eine Seite besser zu dir als eine andere.

Für wen Partnerbörsen geeignet sind

Online-Partnerbörsen eignen sich für Menschen, die auf der Suche nach der großen Liebe sind oder einfach Bekanntschaften schließen möchten. Was für die einen eine Suche nach Partner im Internet ist, die mit einer ernsthaften Beziehung bzw. Partnerschaft einhergehen soll, ist für die anderen nur eine Plattform für einen unverbindlichen Flirt.

Vor allem, wenn es dir um Liebe und nicht bloß um ein Abenteuer geht, solltest du seriöse Date Seiten wählen. Bekannt und äußerst bekannt sind:

1.500.000 
Mitglieder

Frauen 51%/ Männer 49%

1.500.000 
Mitglieder

Frauen 42%/ Männer 58%

Online-Dating ist das Richtige für dich, wenn du beruflich so eingespannt bist, dass du nach Feierabend nur noch in gemütliche Klamotten hüpfen möchtest und nicht mehr um die Häuser ziehen willst. Zuhause kannst du dich bequem vor den Computer setzen und mit anderen Leuten chatten, ohne dass du dich anstrengen musst.

Ein Chat ist nicht verbindlich. Wenn du spürst, dass es einfach nicht knistert, euch der Gesprächsstoff ausgeht und einfach kein echtes Interesse aufkommen will, kannst du den Kontakt freundlich beenden.

Du bist auch dann im Netz goldrichtig, wenn du keine Lust mehr hast, ständig einen Korb zu bekommen, weil der oder die Angebetete bereits vergeben ist. Du bewegst dich nämlich in einem Umfeld von Gleichgesinnten.

Darüber hinaus kannst du gezielt nach dem Objekt deiner Träume suchen, indem du bestimmte Kriterien festlegst, die dir wichtig sind in einer Beziehung.

Qualität vor Quantität – Wie du Anbieter einer Qualitätskontrolle unterziehen kannst

Viele scheuen noch davor zurück, auf Partnerbörsen nach einer Beziehung zu suchen. Es klingelt immer wieder im Ohr, dass sich dort auch Betrüger aufhalten und Menschen, die es nicht ernst meinen. An der Stelle sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es solche Menschen auch im realen Leben immer und überall gibt. Dennoch sollte man gezielt eine gute Partnerbörse suchen und nicht die besten Dating-Seiten wählen, die einem online begegnen.

Die Sicherheit persönlicher Daten sollte von der Kontaktbörse auf jeden Fall gewährleistet werden. Viele weisen dies mittels eines TÜV-Zertifikates nach. Bei zertifizierten Single-Plattformen kannst du dir sicher sein, dass diese nach wichtigen Kriterien der Datenschutzgrundverordnung kontrolliert wurde.

Achte auch auf Zufriedenheitsbewertungen der von dir als interessant eingestuften Plattformen im Internet. Der Fehler liegt oftmals im Detail und diese werden erst dann offensichtlich, wenn man sich eine Weile mit einer Plattform beschäftigt. Ein besonderes Augenmerk solltest du dabei auf Hinweise zu Fake-Profilen oder versteckten Kosten und Abo-Fallen richten.

Als Profilinhaber bist du natürlich auch selbst in der Verantwortung tatsächlich nur das preiszugeben, was auch wirklich jeder von dir wissen darf. Keinesfalls solltest du deine Privatadresse freimütig herausgeben und auch dein Passwort wird niemals über das Profil eines anderen abgefragt werden.

Online findest du einige Vergleichsportale, die Onlinebörsen testen. Dabei werden die von Nutzern gestellten Anforderungen, zum Beispiel zu realen Kontaktmöglichkeiten, bei den verschiedenen Anbietern im Rahmen beim Partnerbörsen Test unter die Lupe genommen. Vergleichskriterien auf die auch du achten solltest sind:

  • Ist das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen?
  • Wie hoch ist die Erfolgsrate und wird diese auch durch Stimmen und Bewertungen der Mitglieder bestätigt?
  • Ist die Mitgliederstruktur transparent? Also das Verhältnis von Männern und Frauen, die angemeldet sind. (In der Regel sind etwas mehr Männer angemeldet, so wie es auch der durchschnittlichen Verteilung in der Gesellschaft entspricht.)
  • Wie viele Singles sind täglich oder pro Woche aktiv und was passiert mit nicht aktiven Accounts?
  • Wie schneidet die Website bei einem offiziellen Partnerbörsen Vergleich ab?

Die beliebteste Partnerbörse und somit auch eine der besten Partnerbörsen ist derzeit Cupid.com. Gemessen an den benannten Kriterien ist festzuhalten, dass Cupid.com seit 2002 auf dem Markt ist und inzwischen über 8 Millionen Mitglieder weltweit zählt. Jeden Tag sind Tausende von Single Männer und Single Frauen auf der Plattform unterwegs und vielleicht genau auf der Suche nach dir.  So kannst du dir sicher sein, dass du hier jederzeit einen Gesprächspartner oder sogar den Partner fürs Leben finden kannst.

Aus diesen und vielen weiteren Gründen landet Cupid regelmäßig auf den Bestenlisten von Vergleichsseiten. Im Übrigen legt Cupid.com auch offen, dass der Anbieter basierend auf dem wissenschaftlichen Test Partnervorschläge vermittelt, die nicht selten von Erfolg gekrönt sind.

Für Sparfüchse eignet sich auch eine kostenlose Partnerbörse für den Einstieg

Bei seriösen Partnerbörsen findest du meistens die Option, dir einen kostenfreien Account anzulegen. Dieser hält für dich meist nur die Grundfunktion (Profil erstellen, nach Mitgliedern suchen und eine begrenzte Anzahl an Nachrichten schreiben) bereit. Meistens dient dieser Zugang als Schnupperkurs für Interessierte, die sich noch nicht festlegen können, ob die Plattform zu ihnen passt.

Gebühren für Premium- oder VIP-Zugänge fallen meistens dann an, wenn es sich um high-quality Anbieter handelt, die zum Beispiel gezielt Partnervorschläge anhand von einem Persönlichkeitstest und statistischen Algorithmen unterbreiten. Solche Anbieter heben sich häufig auch dadurch hervor, dass sie gepflegte Mitgliederlisten haben und keine Karteileichen oder Fake-Profile.

Eine kostenlose Partnerbörse muss dennoch nicht schlecht sein. Hier macht es Sinn, nach Kundenerfahrungen zu recherchieren, um ein Gespür dafür zu bekommen, wie profitabel das Angebot tatsächlich aus Nutzersicht ist. Kostenlos Dating Portale nutzen: Diese kostenfreien Plattformen, bieten allerdings häufig nicht den Service und die Exklusivität wie Anbieter, die Mitarbeiter im Hintergrund haben, die sich um die Datenpflege und -sicherheit kümmern.

Wie sehen die Features und Kennzeichen von guten Kennenlern-Börsen aus?

Vielleicht hast du dich schon einmal darüber gefragt, während du nach eine Plattform mit hoher Erfolgsquote gesucht hast. Websites, die Abonnements anbieten, verfügen häufig über Funktionen, die sich von gebührenfreien Anbietern unterscheiden und welche dir aktiv bei der Suche nach Partner helfen können. Marker von seriösen und guten Plattformen sind:

  • Die Partnervermittlung findet anhand eines Matching-Verfahrens statt, das auf einem psychologischen Persönlichkeitstest beruht.
  • Die Profile werden regelmäßig auf Echtheit und aktive Nutzung hin kontrolliert, sodass nur wirklich Interessierte auf der Seite unterwegs sind und du nicht über Karteileichen stolperst, die vielleicht längst in festen Händen sind.
  • Siegel und TÜV-Prüfungen stehen für einen hohen Datenschutz.
  • Der Anbieter verfügt neben der normalen Website auch über eine mobile Version und eine App für unterwegs.
  • Flirtspiele zur Kontaktaufnahme und Events für Singles finden regelmäßig statt, um deine Chancen zu erhöhen und dir weitere Möglichkeiten zum Kennenlernen anzubieten, die über die normale Nachrichten- und Chat-Funktion hinausgehen.
  • Der Anbieter kann viele Mitglieder vorweisen, eine hohe Aktivität ohne Flauten zwischendurch und ein Wachstum der Mitgliederzahl
  • Die Seite bietet lediglich Nutzern den Raum sich kennenzulernen, die wirklich ernste Absichten haben und nicht bloß auf der Suche nach einem heißen Flirt oder Abenteuer sind.
  • Bei Fragen steht dir rund um die Uhr ein Kundensupport zur Verfügung, den du telefonisch oder auch via E-Mail oder ein Kontaktformular kontaktieren kannst.
  • Die Erfolgsquote liegt hoch und wird auch durch Nutzerberichte bestärkt. Viele Seiten haben hierfür oftmals einen separaten Blog, der nicht nur Erfolgsgeschichten erzählt, sondern auch wertvolle Tipps für dich bereithält.